Aufstieg in die NLB als Vereinshighlight

Ein Verein im Blickpunkt. Hohe Geschwindigkeit, intensive und spannende Spiele, Dynamik, präzise und perfekte Schläge dank exzellentem Ballgefühl – dies ist Squash in Perfektion. Beim Squash Club Quattro Willisau wird diese Leidenschaft nun bereits seit 29 Jahren gefrönt.

Squash dank Freizeitzentrum

Den Grundstein zu dieser erfolgreichen Vereinsgeschichte wurde mit der Eröffnung des Freizeitzentrums Willisau und dem Einbau von zwei Squashcourts gelegt. Heinz Hirschi brachte diese Sportart den Interessierten als Kursleiter näher und schon bald kam der Wunsch nach einem Verein auf. Gesagt, getan. Am 29. März 1985 startete der Squash Club Quattro mit der Gründungsversammlung. Sechzig Mitglieder setzten sich vor bald dreissig Jahren die Ausübung und Förderung des Squash-Sports zum Ziel. Die Erfolge liessen nicht lange auf sich warten. Mit zwei Interclubmannschaften wurde während mehreren Saisons die Meisterschaft bestritten. Und dies äusserst erfolgreich.

Blütezeit in den Neunzigerjahren

Sportliches Highlight war der Aufstieg in die NLB Mitte der Neunzigerjahre. In diese „Blütezeit" fiel auch der Aufbau einer Juniorenabteilung. Doch mit der Zeit wollten nicht mehr so viele Akteure den grossen Aufwand auf sich nehmen und nur noch zum Plausch einmal oder maximal zweimal wöchentlich trainieren. Obwohl diese sportliche Höhenflüge derzeit nicht mehr ganz so gross sind, wie noch vor zehn, fünfzehn Jahren, die Freude und der Spass am Squash ist bei den derzeit 38 Aktiv- und Passivmitgliedern des Squash Club Quattros nach wie vor gross.

Beliebte Ranking Days

Immer noch bestreitet ein Team die Interclubmeisterschaft. In dieser Saison beendeten Heinz Hirschi, Paul Setschi, Andi Gnehm und Thomas Keel die Saison in der 2. Liga auf dem hervorragenden 3. Rang. Weiter organisiert Heinz Hirschi so genannte Ranking Days mit befreundeten Clubs. Diese zehn Turniere umfassende Serie erfreut sich grosser Beliebtheit und ist mit jeweils 15 bis 25 Teilnehmern jeweils top besetzt. Doch nicht nur sportliche Aktivitäten organisiert der 3-köpfigen Squash-Club-Quattro-Vorstand, seit jeher wird auch der Geselligkeit viel Platz eingeräumt. Skiweekend, Herbstausflug, 4-tägige Töffausfahrten über Fronleichnam gehören ebenso zum vielfältigen Jahresprogramm wie Club- oder Interclubmeisterschaften. Mit der Generalversammlung am vergangenen Freitagabend startete der Squash Club Quattro in sein 29. Vereinsjahr.